Jakobsweg Teil 1 Münchner Jakobsweg von Karlsfeld (bei München) nach Lindau



Der Münchner Jakobsweg nach Lindau wird seit 2003 nach historischen Reiseberichten rekonstruiert. Er führt die Isar entlang nach Schäftlarn, über Starnberg, durch die Maisinger Schlucht zum Kloster Andechs. Auf schmalen Steigen windet sich der Pfad durch die Ammerschlucht. Höhepunkt des Pfaffenwinkels mit seinen Rokokokirchen ist die Wieskirche, ein UNESCO-Weltkulturerbe. Das Moor Wiesfilz hat viel von seiner Ursprünglichkeit bewahrt. Zur kleinen Wallfahrtskapelle auf den Auerberg steigt man durch die wildromantische Feuersteinschlucht. Die Wertach wird auf einer wackeligen Hängebrücke überquert. Vorbei am Dengelstein, einem sagenumwobenen Findling aus der Eiszeit erreicht man das von den Römern gegründete Kempten. In Simmerberg stößt man auf die historische Salzstraße, die einst von Hall in Tirol nach Lindau führte. Das Naturdenkmal Eistobel beeindruckt mit Wasserfällen und blauen Gumpen. Die Burgruinen Alt-Trauchburg und Altenburg erinnern an vergangene Zeiten. Die Scheidegger Wasserfälle zählen seit 2004 zu Bayerns schönsten Geotopen. Die Käserei in Böserscheidegg gewährt Einblick in die Käseherstellung. Über die Weißensberger Halde erreicht man Lindau mit seiner einmaligen Lage auf einer Insel im Bodensee.

1 Abend, 08.12.2020
Dienstag, 19:30 - 21:00 Uhr,
1 Termin(e)
Heinz Weinmann
R2012b
Abendkasse 8,50 € (ermäßigt 8,00 €)

Volkshochschule Bad Tölz

Am Schloßplatz 5
83646 Bad Tölz

Postfach: 1320
83633 Bad Tölz

Tel.: +49 8041 9377
Fax: +49 8041 7938650
vhs@bad-toelz.de
http://www.vhs.bad-toelz.de
Lage & Routenplaner