Via Gebennensis - Jakobsweg in Frankreich von Genf nach Le Puy-en-Velay



Es ist die direkte Fortsetzung des Vortrages, den wir am 09.11.2021 in Bad Tölz gezeigt haben. Die 360 km lange Via Gebennensis soll zu den schönsten Jakobswegen überhaupt gehören. Der Weg führt durch die Genfer Altstadt vorbei an der Kirche Saint Pierre. Vom Kirchturm hat man einen wunderbaren Blick über den Genfer See mit der 140 m hohen Fontäne. Die unscheinbare Grenze nach Frankreich liegt mitten in Weinbergen. Der Weg führt in das wildromantische Rhonetal, auf Hochterrassen, durch Auenwälder, kleine Dörfer, Burgruinen und Schluchten mit Wasserkaskaden.
La Côte St. André mit seiner historischen Markthalle ist die Geburtsstadt des Komponisten Hector Berlioz und ins Mittelalter versetzt fühlt man sich in dem Dorf Malleval mit seiner Kirche aus dem 11. Jhdt.
Die Landschaft im Velay ist geprägt von längst erloschenen Vulkankegeln und im Ort Aurales stehen riesige Basaltorgeln, Reste des Vulkans Le Clarel.
Das Pilgerzentrum Le Puy-en-Velay ist das Ziel der Via Gebennensis. Die Kathedrale ist seit 1998 UNESCO-Weltkulturerbe und mitten im Ort erheben sich die Wahrzeichen der Stadt auf schroffen Vulkannadeln: Die 22 m hohe Marienstatue und die Michaelskapelle aus dem 12. Jhdt.


1 Abend, 15.11.2022
Dienstag, 19:30 - 21:00 Uhr,
1 Termin(e)
ZeitOrt
Di15.11.2022
19:30 - 21:00 Uhr
Heinz Weinmann
R2220
Abendkasse 9,50 € (ermäßigt 9,00 €)

Volkshochschule Bad Tölz

Am Schloßplatz 5
83646 Bad Tölz

Postfach: 1320
83633 Bad Tölz

Tel.: +49 8041 9377
Fax: +49 8041 7938650
vhs@bad-toelz.de
http://www.vhs.bad-toelz.de
Lage & Routenplaner