Quer durch die Peloponnes

Wandern, wo antike Götter wohnen

Audiovisionsvortrag - Live Informationen und Tonbildschau:

Peloponnes - die Insel des Pelops - ist die südlichste Fortsetzung der Balkanhalbinsel. Viele verbinden heute mit dieser Region Sonne und Meer - literarisch Gebildete erinnern sich jedoch an Hölderlins Hyperion, der dort als Eremit in der Schönheit der Landschaft zu sich selbst findet. Dieser Roman führt uns in das Zauberland der griechischen Götter, zu einem Ort eines beschaulichen, paradiesischen Lebens, so wie man in der Literatur schon oft Arkadien dargestellt hat.
Wer - wie die Referenten - die Peloponnes von Nord nach Süd zu Fuß durchquert, kommt abseits der Touristenströme unvermeidlich von Achäa im Norden, in den real im Zentrum existierenden Bezirk Arkadien. Er trifft auf raues, archaisches, dünn besiedeltes Land. Kaum zu glauben, dass sich hier Jahrtausende der bewegten griechischen Geschichte abgespielt hatten. Hier entwickelte sich mit der mykenischen Kultur die zweite europäische Kulturepoche nach Kreta. Die antiken Stadtstaaten Athen und Sparta/Lakonien fochten hier militärisch um ihre Vorherrschaft; die Ideen "Republikanische Demokratie" traten gegen "Oligarchische Militärdiktatur" an. Doch im Laufe der Zeit geriet diese Halbinsel mehr und mehr in die Abgeschiedenheit.
Für Wanderer gibt es dort immer noch viel zu entdecken. Neben der wilden und geheimnisvollen Landschaft mit seinen über 2000 Meter hohen Bergen trifft man auf antike Ruinen, byzantinische Städte und Klöster, aber auch auf Zeugnisse der Kreuzritter sowie der osmanischen Herrschaft. Seitdem der Fernwanderweg E4 eingerichtet ist und Wanderführer viele ergänzende Touren beschreiben, ist die Peloponnes sehr gut geeignet für Wanderbegeisterte.
Die Referenten führen mit ihrer Präsentation durch diese Region, von der Vouraïkós-Schlucht im Norden bis auf den höchsten Gipfel "Profitis Ilias" bei Sparta im südlichen Bezirk Lakonien. Den Abschluss bilden die unvermeidlichen Ausflüge nach Korinth und Athen. Anhand von akustisch untermalten Bildern und kurzen Filmsequenzen wird die Schönheit einer europäischen Region im Südosten Europas gezeigt. Ergänzt wird der Vortrag mit Informationen zur Organisation und Etappenführung.


 



1 Abend, 06.02.2024
Dienstag, 19:30 - 22:00 Uhr,
1 Termin(e)
Di 06.02.2024 19:30 - 22:00 Uhr Kleiner Kursaal Bad Tölz, EG, Vichyplatz 1, 83646 Bad Tölz
Armin Pirkenseer
109.001T
Abendkasse 9,50 € (ermäßigt 9,00 €)